Die Pflanzenart Moringa

Von   2. Mai 2013

Die Pflanzenart dieser Sorte sind laubabwerfende, wenige Sträucher oder Laubbäume mit sukkulenten, knolligen oder rübenförmigen Wurzeln oder „Flaschenbäume“ mit stark sichtbarten, bauschigen Stämmen. Sie beinhalten im Besonderen in ihren sukkulenten Stücken Senfölglykoside, die kräftig nach Mohrrüben riechen. Die pflanzenförmigen Erscheinungsformen haben teilweise nur sehr mickerige Äste, die in Trockenetappen zurücktrocknen, sie bilden in Klammperioden mit direkt einen Wuchs wieder aus den Wurzeln aus. Die wechselnden benachbarten, gestielten Blätter sind variabel gefiedert, mit ganzrandigen, meist kleinen Blättern. Neben-Blattwerke fehlen oder formen zeitweise gestielte Markierungen an den Basen der Blätter. In der Regel zählen zur Familie des Wunderbaums Moringa viele verschiedene Familien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.